Wir führen Ihre Dichtheitsprüfung durch

Dichtheitsprüfung - Warum eigentlich?

Prüfungsumfang Jeder Grundstückseigentümer ist verpflichtet, seine Entwässerungsanlage ordnungsgemäß zu betreiben. Dies schließt eine regelmäßige Überprüfung, Wartung und erforderlichenfalls Sanierung ein. Vor allem müssen Abwasserleitungen dicht sein. Regelmäßig überprüft werden müssen nur die Leitungen, die im Erdreich (auch unterhalb des Gebäudes) oder unzugänglich verlegt sind. Leitungen innerhalb des Gebäudes und Leitungen in Schutzrohren brauchen nicht geprüft werden, weil hier ein Abwasseraustritt erkannt wird.

3 Gründe für dichte Abwasserleitungen:

 

1. Undichte Abwasserleitungen gefährden durch austretendes Abwasser Boden und Grundwasser.

2. Undichte Abwasserleitungen können zu permanentem Grundwasserzufluss in die Kanalisation führen.

3. Undichte Abwasserleitungen können durch Vernässungen oder Ausspülungen IhrGebäude gefährden.

Spätestens seit die ersten Kameras unsere Kanäle inspiziert haben, wissen wir, dass viele Abwasserleitungen mit der Zeit zum Teil erhebliche Schäden aufweisen. Durch die Erstuntersuchung und regelmäßige Wiederholungsprüfungen muss sicher gestellt werden, dass diese Schäden erkannt und in angemessener Frist behoben werden. öffentlicher Regen wasserkarrat Kontrollschacht Schmutzwasserleitung früher übliche Verlegung unter der Bodenplatte. Die Prüfpflicht umfasst zunächst die Schmutzwasserleitungen. Ob Regenwasserleitungen auch zu prüfen sind, richtet sich nach dem jeweiligen Landeswassergesetz und der Entwässerungssatzung Ihrer Stadt bzw. Gemeinde. Dies kann z. B.bei einem Anschluss an einen öffentlichen Mischwasserkanal (gemeinsame Ableitung von Schmutz- und Regenwasser) der Fall sein.

Kriterien des Prüfungsumfangs:

 

Liegt die Leitung im Erdreich?

Fließt Schmutz- oder Regenwasser in der Leitung?

Gehört die Leitung zum Grundstück?

Bei Ihrer Stadt bzw. Gemeinde können Sie erfragen, ob Sie auch für die Leitung von der Grundstücksgrenze bis zum öffentlichen Kanal zuständig sind oder Ihre Prüfpflicht an der Grundstücksgrenze bzw. am Kontrollschacht endet.